SPD Emmendingen

„Quartier der Teilhabe – Bauvorhaben „Drei König“ Wohnprojekt für nachhaltige Inklusion und Integration“

Im Hinterhof des Amtsgerichts, mitten in der Stadt, plant die bogenständig eG. ein neues integratives und soziales Wohnprojekt. Mit dem Quartier Dreikönig wird in Emmendingen außergewöhnlicher Wohn- und Lebensraum geschaffen. Für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung, für Menschen, die einen neuen Startpunkt im Leben oder einfach nur Wohnraum suchen.

Auf Einladung der SPD Emmendingen stellten Willi Sutter und Philipp Lais, Vorstand und Geschäftsführer der bogenständig eG, ihr neustes Bauvorhaben in Emmendingen vor. Nach der von allen hoch gelobten Sanierung des Königssaals, der sich heute als Restaurant Rex 3 großer Beliebtheit erfreut, sollen nun zwischen Karl-Friedricht-Straße-Amtsgericht und Mühlbach Unterkünfte mit bezahlbaren Mieten für unterschiedliche Zielgruppen sowie behindertengerechte Wohnangebote entstehen. Die bereits bestehende Restauration wird konzeptionell in die Entwicklungen einbezogen. Eine große Rolle spielen bei dem Vorhaben der Klimaschutz und die Verwendung nachhaltiger Baumaterialien. So sind nicht nur Photovoltaikanlagen auf den Dächern zur Stromproduktion vorgesehen, welche die Mieter mit selbstproduziertem Strom versorgen, sondern auch eine umweltfreundliche und CO²-neutrale Heizungsanlage. Durch die Holzständerbauweise wird bis zu 50% des Baustoffes Holz eingespart. Die vorhandenen denkmalgeschützten Gebäude sollen erhalten und ertüchtigt und die Neubauten dem Quartiercharakter und Vorgaben des Denkmalschutzes angepasst werden.

Willi Sutter berichtete von seinem Entsetzen, als der technische Ausschuss des Emmendinger Stadtrats das Projekt auf Betreiben der Fraktion „Die Grünen“ abgelehnt hatte. Doch Dank des Engagements der SPD und mit Unterstützung der Badischen Zeitung konnte ein Meinungsumschwung in der Stadtratssitzung erreicht werden. „Ich habe die Tage nach der Ablehnungsentscheidung unendlich viele Telefonate geführt, um die falschen Vorstellungen, die zur Ablehnung im TA geführt hatten, richtig zu stellen“, so Sutter. Eine große Hürde stellte im Laufe der Planungen auch die stark gestiegenen und immer noch steigenden Preise dar.  „Wenn wir auf die Häuser noch ein Stockwerk zusätzlich hätten bauen dürfen, wäre die Finanzierung wesentlich einfacher gewesen und der Quadratmeter Preis hätte um etwa die Hälfte reduziert werden können“, so Sutter.

„Als BürgerBauGenossenschaft für Wohnungen und soziale Infrastruktur“, so Phillip Lais in seinen Ausführungen, „bauen wir Wohnungen für behinderte, chronisch Kranke und sozial bedrängte Menschen“. Diese Gruppen leben zusammen mit jungen Familien, oder wie in Emmendingen, mit Ankermietern wie dem hiesigen Amtsgericht. „Die Mischung macht’s“, so Lais weiter, „denn soziale Konflikte entstanden in unseren bisherigen Projekten kaum“. Junge Erwachsene mit Behinderung sollen die Möglichkeit bekommen, in Würde zu wohnen und eine ihren Möglichkeiten entsprechende Tätigkeit aufnehmen zu können. Das Konzept der Nähe von Wohnraum und Arbeitsplatz bietet das. Die Menschen leben und arbeiten mit so viel Unterstützung wie nötig und so wenig fremder Hilfe wie möglich. Diese Zielsetzung setzt die bodenständig eg. in ihren Bauvorhaben durch ein ganzheitliches Konzept um. „Der Bedarf ist immens“, so Lais, „Werbung für die Räumlichkeiten war nicht erforderlich, im Gegenteil, die Räumlichkeiten waren innerhalb kürzester Zeit vermietet“. Bleibt zu hoffen, dass dieses beispielgebende Projekt Nachahmer findet und Integration und Inklusion wie hier gelebt werden kann und nicht nur Schlagwörter bleiben.

SPD-Sommerfest 2022 ein voller Erfolg

Das Sommerfest hatte der SPD-Ortsverein dieses Jahr als Ausflug mit Schiff und historischem Dampfzug organisiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren rundum begeistert. "Das war ein toller und sehr interessanter Ausflug", so die einhellige Meinung. 

Neue Energie für Klimaschutz - Es ist 5 nach 12!

Bei der gut besuchten Klima-Veranstaltung der SPD Emmendingen erhielten Dieter Wörner und Stefanie Eißing großen Beifall für ihre Ausführungen zum Thema. Hanspeter Hauke, Stadtrat und Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Emmendingen hatte in seiner Begrüßung ins Thema eingeführt und die Dringlichkeit von Klimaschutz und Klimaanpassungmaßnahmen in den Mittelpunkt gestellt.

Neue Energie für Klimaschutz - Es ist 5 nach 12!

Winter zu warm, Frühjahr zu trocken, Sommer zu heiß, Herbst zu nass: Wirbelstürme, Überschwemmungen, Wasserknappheit sind für Einzelne und Kommunen zu existenziellen Bedrohungen geworden. Die Folgen der Klimaveränderungen verlangen längst ein Umdenken.  Und der Krieg in der Ukraine hat darüber hinaus eine sichere Energieversorgung in den Fokus gerückt. Spätestens jetzt müssen alle erkannt haben, dass die Energiewende in Deutschland schnellstens vorangebracht werden muss.  Bund, Länder, aber auch die Kommunen vor Ort und jeder Einzelne ist in der Pflicht, Energie einzusparen und fossile Brennstoffe zu ersetzen.

SPD newsletter

Hier bestellen

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen, treten Sie ein, spenden Sie oder sagen Sie uns Ihre Meinung.

Immer aktuell

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

23.06.2022 08:51 LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA
Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil legt seine Grundzüge für eine künftige Außen- und Sicherheitspolitik dar. Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen – gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. Ein Namensbeitrag. Als ich 11 Jahre alt war, fiel die Mauer in Berlin und der Kalte Krieg war vorbei. Ein Moment des Umbruchs, der… LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA weiterlesen

21.06.2022 08:53 UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“
„Ich finde es genial“, sagt Marylen N. über das 9-Euro-Ticket. Die Bremerin schrieb der SPD zu den Entlastungspaketen, die die steigenden Preise abfedern sollen. Generalsekretär Kevin Kühnert rief sie zurück. „Wir haben ein bisschen Feedback eingesammelt zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung und ganz viele haben sich gemeldet“, sagt Kevin Kühnert. Mit einigen Bürgerinnen und Bürgern… UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“ weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:469717
Heute:32
Online:1