SPD Emmendingen

Emmendingen kümmert sich - Für verlässliche Kinderbetreuung

Die Kinderbetreuung in Emmendingen hat, dank des Engagements von Marianne Wonnay, der ehemaligen SPD-Landtagsabgeordneten und SPD-Stadträtin, einen hohen Qualitätsstandard. Auch die Betreuungszeiten wurden im Laufe der Zeit immer weiter ausgedehnt. Doch, so scheint es, ist das für manche noch nicht genug. „Ich habe wechselnde Schichtzeiten und für mich passen die Betreuungszeiten nicht“, so eine Teilnehmerin. Aus ihrer Sicht verständlich, doch wurde schnell deutlich, dass nicht für jedes Kind individuelle Betreuungszeiten angeboten werden kann. Die Verwaltung muss eine passende Lösung für viele Kinder anbieten. Kompromisse und Abstriche bei den eigenen Erwartungen sind leider somit gegeben.

Hanspeter Hauke, SPD-Vorsitzender in Emmendingen und als Stadtrat Mitglied im Kultur- und Sozialausschuss, lobte das Angebot der Stadt. „Die Verwaltung macht hier seit Jahren sehr gute Arbeit“. Sie entwickele kontinuierlich Angebote für die sich immer wieder verändernden Bedarfe, so Hauke weiter.

Die städtische Betreuungsstrukturen für Schulkinder, wurde von einem Teilnehmer in Frage gestellt. „Hier werden Doppelstrukturen geschaffen und finanziert“, so die Meinung eines Teilnehmers. Eine gebundene Ganztagsschule biete nach seiner Auffassung wesentlich bessere pädagogische Fördermöglichkeiten. Die Schulkindbetreuung müsse auch vollständig von der Kommune finanziert werden und die jetzige Betreuung sei in der heutigen Form eher Aufbewahrungs- als Förderangebot für die Kinder. Die Qualität der pädagogischen Arbeit, die Lehrer an einer gebundenen Ganztagesschule (GTS) leisten könnten, kann von einer städtischen Einrichtung nicht erreicht werden. Für ihn sei deshalb das Land in der Pflicht, flächendeckend Ganztagesschulen einzurichten.

Dem stimmte Hauke im Prinzip zu. Er wies jedoch darauf hin, dass die Stadt die Einrichtung von Ganztagesschulen aus den genannten Gründen seit Jahren unterstütze. Doch gebe es sowohl beim Lehrpersonal als auch bei der Elternschaft Widerstände gegen eine Ganztagesschule. „Die Argumente sind nicht nachvollziehbar“, so Hauke weiter, „wenn gleichzeitig von den Eltern immer wieder eine Ausweitung der Betreuungszeiten gefordert werde“. „Viele Eltern scheinen auch der Meinung zu sein, dass die Kinder in einer GTS den ganzen Tag im Frontalunterricht den Lehrerinnen und Lehrern zuhören müssen, was ja absoluter Quatsch ist“, so Maria Steinmetz-Hesselbach. Gebundene GTS bedeute vielmehr, dass sich lehrerzentrierte Unterrichtseinheiten und individuelle Arbeitszeiten, Spiel- und Erholungsphasen systematisch abwechseln.

Die Anwesenden waren sich einig, dass das Land und die Kommunen die Entwicklung gebundener Ganztagesschulen voranbringen müsse, wobei die Kommune die Finanzierung der verlässlichen Vorschulkindbetreuung besonders in den Blick nehmen sollte. Maria Steinmetz-Hesselbach betonte die Bedeutung der frühkindlichen Förderung im Kindergarten. „Dort werden die Weichen für eine erfolgreiche Schulkarriere gelegt“, so ihre Meinung.

SPD-Ortsverein: Jahresbeginnfeier im "Schwarzwälder"

"Tolles Treffen, endlich konnte man miteinander ins Gespräch kommen", so die übereinstimmende Einschätzung am Ende der Jahresbeginnfeier des SPD-Ortsvereins im "Schwarzwälder". Kerstin, Chefin und kreative Gestalterin der Räumlichkeiten, freute sich über die große Zahl von SPD-Mitgliedern, Freunden und Interessierten, die der Einladung des SPD-Ortsverein in den "Schwarzwälder" gefolgt waren. Und niemand bereute sein Kommen.

Versiegelte Flächen kreativ nutzen – Projekte aus der Praxis

Laut Statistischem Bundesamt sind 14,5 % der Gesamtfläche Deutschlands versiegelt. Das heißt, mehr als 5 Millionen Hektar der Gesamtfläche Deutschlands sind für Siedlungs- und Verkehrszwecke bebaut, betoniert, asphaltiert, gepflastert oder anderweitig befestigt (Stand:28.02.2023). Jährlich werden darüber hinaus mehr als 61 ha Grünfläche zusätzlich versiegelt, was zur weiteren Verschlechterung der klimatischen Verhältnisse beiträgt.

Stadtpflänzchen im SWR-Fernsehen

Das Stadtpflänzchen Emmendingen findet immer mehr Aufmerksamkeit bei Bürgerinnen und Bürgern und nun auch bei den Medien. Der SWR schickte ein Filmteam nach Emmendingen, das Aufnahmen vor Ort machte.

SPD newsletter

Hier bestellen

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen, treten Sie ein, spenden Sie oder sagen Sie uns Ihre Meinung.

Immer aktuell

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:469896
Heute:32
Online:2