SPD OV Emmendingen

SPD OV Emmendingen

TEAM SCHMID für Baden-Württemberg

Veröffentlicht am 03.03.2011 in Landespolitik

Gutes Regieren ist Teamarbeit.
Als Ministerpräsident will Nils Schmid einen neuen Politikstil in Baden-Württemberg verwirklichen. Um diesen Anspruch zu erfüllen, setzt er auf eine kompetente Regierungsmannschaft.
Denn der ECHTE WECHSEL hat viele Gesichter.

Gemeinsam lassen wir ihn Wirklichkeit werden.

Dr. Rudolf Luz
Thema: Arbeit und Beschäftigung

„Es sind die BESCHÄFTIGTEN, die jeden Tag mit ihrer Arbeit unser Land nach vorne bringen und den Wohlstand schaffen. Also haben sie auch EIN RECHT DARAUF, die Geschicke des Landes mit zu gestalten.“

Gabriele Warminski- Leitheußer
Thema: Schule und Bildung

„Die SPD ist meine politische Heimat. Unsere Aufgabe ist es, der nunmehr offensichtlichen Entsolidarisierung unserer Gesellschaft entgegenzuwirken. Wer Bildungserfolg, Krankheit und Alterssicherung privatisieren will, darf damit nicht durchkommen. Bildungsgerechtigkeit ist der Schlüssel für sozialen Aufstieg. Dafür setze ich mich ein.“

Claus Schmiedel MdL
Themen: Wirtschaft und Infrastruktur

„Baden-Württembergs Wirtschaftsstandorte verfügen über GROSSE STÄRKEN. Durch Wissen und Kompetenz, Erfindergeist und Veränderungsbereitschaft haben die hier lebenden und arbeitenden Menschen für ein HOHES WOHLSTANDSNIVEAU gesorgt.“

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker
Themen: Umwelt und Energie

„Nur ÖKOLOGISCHES WIRTSCHAFTEN hat Zukunft. Wir begreifen den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und die Weiterentwicklung unserer wirtschaftlichen Basis als zwei Seiten derselben Medaille: Schützen wir unsere Natur, eröffnen wir gleichzeitig auch WIRTSCHAFTLICHE PERSPEKTIVVEN.“

Katrin Altpeter MdL
Thema: Soziales, Familie und Senioren

„Moderne Familienpolitik heißt, die VEREINBARKEIT VON FAMILIE UND BERUF zu verbessern. Dazu gehört in erster Linie der Anspruch auf Ganztagsbetreuung.
Deshalb bauen wir die öffentliche Kinderbetreuung von der Krippe und der Kindertagespflege über den Kindergarten bis hin zur Ganztagsschule sowohl in QUANTITÄT ALS AUCH IN QUALITÄT aus.“

Dr. Katrin Vernau
Themen: Wissenschaft und Hochschulen

„Wir wollen unser Land zum LEHR- UND FORSCHUNGSSTANDORT NR. 1 in Europa machen und uns für ein sorgsam austariertes Gleichgewicht zwischen Forschung und Lehre einsetzen.“

Macit Karaahmetoglu
Thema: Integration

„Baden-Württemberg ist ein Einwanderungsland. EIN VIERTEL der Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger haben einen Migrationshintergrund. SIE BEREICHERN UNSER LAND. Wir wollen die Chancen nutzen, die uns diese Vielfalt bietet, ohne die Probleme unter den Tisch zu kehren – wir stehen für eine realistische INTEGRATIONSPOLITIK OHNE ÄNGSTE UND TRÄUMEREIEN.“

Nicolette Kressl MdB
Thema: Finanzen

„Wir werden für mehr STEUERGERECHTIGKEIT sorgen. Dafür braucht ?unser Land MEHR PERSONAL insbesondere bei den Betriebsprüferinnen und -prüfern sowie den Steuerfahnderinnen und -fahndern. Sie bringen mehr ein als sie kosten.“

Rainer Stickelberger MdL
Thema: Justiz

„Das VERTRAUEN in die Arbeit der Gerichte ist eine Grundlage für das Vertrauen in den demokratischen Rechtsstaat. Überlange gerichtliche Verfahrensdauern und die Überlastung der Justiz sind untragbar. Daher müssen die STELLEN IN DER JUSTIZ entsprechend aufgestockt werden.“

Reinhold Gall MdL
Thema: Innere Sicherheit

„Mit der SPD wird es keine SICHERHEITSPOLITIK nach Kassenlage geben. Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger genießt absolute PRIORITÄT.“

Susanne Weber-Mosdorf
Thema: Kultur

„Die gemeinschaftsbildenden Möglichkeiten von KUNST UND KULTUR sollen von allen genutzt werden können, die Zugang dazu suchen. Gleichzeitig müssen Kunst und Kultur, besonders auch die freie Kulturszene, verlässlich gefördert werden.“

 

Soll Xavier Naidoo beim I EM Music Festival in Emmendingen auftreten?

Umfrageübersicht

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen, treten Sie ein, spenden Sie oder sagen Sie uns Ihre Meinung.

SPD newsletter

Hier bestellen

Immer aktuell

07.03.2021 14:31 Frauentag: Keine Rückschritte zuzulassen!
Zum Internationalen Frauentag lenkt SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich den Blick auf die Frauen in den Ländern des Globalen Südens. Gerade diese stünden in der Pandemie besonders unter Druck. „Frauenrechte stehen in der Pandemie besonders unter Druck. Die Fortschritte, die Frauen und Mädchen in den letzten Generationen erkämpft haben, sind in Gefahr. Die Pandemie verdeutlicht die Ungleichheiten

07.03.2021 13:21 Dirk Wiese zur Einigung über Strafrechtsverschärfung bei sexuellem Missbrauch von Kindern
Die Koalition hat sich geeinigt, strafrechtlich schärfer gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder vorzugehen. Für SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese ein besonders wichtiger Schritt. „Bei der Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Kinderpornografie ist die Verständigung der Koalitionsfraktionen ein besonders wichtiger Schritt. Gleichzeitig ist es die notwendige Reaktion auf die zahlreichen Missbrauchsfälle in den letzten Jahren. Die

07.03.2021 12:20 Gabriela Heinrich zum 20-jährigen Jubiläum des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Das Deutsche Institut für Menschenrechte wird 20 Jahre alt! SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich würdigt die herausragende Arbeit und fordert eine bessere finanzielle Ausstattung des Instituts. „Seit 20 Jahren ist das Deutsche Institut für Menschenrechte eine starke Stimme für Menschenrechte in Deutschland. Heute ist das Institut nicht mehr aus unserer Menschenrechtspolitik wegzudenken. Es ist Dreh- und Angelpunkt

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:469595
Heute:14
Online:1