[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD OV Emmendingen.

Jupiter trifft Saturn. Von Karl-Ludwig Bath :

Ortsverein

Foto: Karl-Ludwig Bath

Um den 20. Mai 2020 herum hatten wir eine Schönwetterperiode, was ja nicht so häufig ist. Da fielen mir um 3 Uhr am frühen Morgen zwei helle Sterne am Südosthorizont auf. Na ja, es waren die Planeten Jupiter und Saturn im Steinbock und Schützen und nahe bei der „Teekanne“. Sie standen nur 5° voneinander entfernt und schließlich gesellte sich auch noch der Mars dazu.

Jupiter trifft Saturn am 22. Mai 2020, 04 MESZ, Abstand 4,9° Ich war von dem Zusammentreffen beeindruckt und fragte mich, wie nahe sie sich wohl noch kommen würden und wann.

Die Smartphone-App SkySafari zeigte mir, dass das am 21. Dezember sein würde und am besten zu beobachten gegen 17:45 MEZ. Die Planeten stehen dann 10° über dem Horizont und die Sonne ebenso weit darunter. Der Abstand Jupiter – Saturn schrumpft an diesem Abend auf phänomenale 6‘ (Bogenminuten), also ein Fünftel des Monddurchmessers. Am Tag davor und danach sind es 10‘ bzw. 8‘, und vom 17. bis zum 26. Dez. ist der Abstand immer noch kleiner als der scheinbare Monddurchmesser. Hoffen wir also auf gutes Beobachtungswetter. Schon mal zum Trost: Irgendwo weltweit wird das Ereignis zu sehen sein, sodass wir uns auf jeden Fall auf schöne Bilder freuen können.

2020-05-30

 

Kommentare :

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

- Zum Seitenanfang.