SPD Emmendingen

Emmendingen spielt - mehr Spielplätze und Freiräume für Kinder

Veröffentlicht am 13.03.2024 in Ortsverein

Ist Emmendingen eine kinderfreundliche Stadt? Mit dieser Frage eröffnete Hanspeter Hauke den SPD-Stammtisch im Restaurant der Kulturen. Die Anwesenden waren spontan mehrheitlich der Meinung, dass Emmendingen dieses Siegel tragen dürfe.

Denn neben Schulen, Kindergärten und Einrichtungen der Kinderbetreuung gäbe es ein ausreichendes Vereinsangebot für Musik, Sport bis hin zu Jugendgruppen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. „Wirklich kinderfreundlich ist für mich eine Stadt erst, wenn es genügend Spielmöglichkeiten gibt, die ohne große Organisation genutzt werden können“, so eine Mutter. Man könne die Freizeit der Kinder doch nicht in ein Zeitschema pressen und durchplanen wie die Tage eines Managers, so ihre Meinung. Freiräume, wo Kinder sich körperlich austoben, Neues entdecken und Grenzen erfahren können, gäbe es in Emmendingen nicht.

Dem widersprach Maria Steinmetz-Hesselbach, die sich im Vorfeld über das Angebot an Spielplätzen in Emmendingen sachkundig gemacht hatte. In Emmendingen gäbe es 27 Spielplätze, weitere wären in den Ortschaften zu finden. Dass hier jedoch nicht alle auf dem neuesten Stand und ideal seien, manchmal wenig Spielmöglichkeiten böten und für Kinder deshalb langweilig, ergab sich aus den Erfahrungsberichten der Anwesenden. Von den „guten“ Spielplätzen mit viel Auslauf und Gestaltungsmöglichkeiten wie der „Vogelsang-Spielplatz“ sollte es noch mehr geben, so der Wunsch der Anwesenden.

„Doch was macht einen guten Spielplatz aus“, wollte Hauke wissen. „Spielplätze müssen den Kindern Spaß machen und ihnen Möglichkeiten bieten, sich auszutoben, mit anderen in Kontakt zu kommen, Konflikte zu lösen, eigene Grenzen auszutesten“, waren erste Ideen. Und sie müssen von den Kindern verändert, gestaltet werden können, ohne dass dies als Sachbeschädigung gilt. „Ein in meinen Augen guter Spielplatz darf verändert werden, er ist nicht „fertig“, sondern er bietet Kindern Möglichkeiten wie beispielsweise eine Wasserpumpe zum Matschen, „Leicht-Bauteile“, welche zum Bauen von Häusern, Höhlen, etc. genutzt werden können oder einfach nur Hölzer“, so ein junger Vater.

Als Fazit des Abends blieb, dass es einige gute und weniger gute Spielangebote in Emmendingen gibt, dass aber ein Angebot für über 14-jährige vollständig fehlt. Hier scheint es tatsächlich Bedarf zu geben, sich Gedanken für ein entsprechendes Angebot  zu machen.

SPD newsletter

Hier bestellen

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen, treten Sie ein, spenden Sie oder sagen Sie uns Ihre Meinung.

Immer aktuell

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:469972
Heute:79
Online:1