SPD Emmendingen

Ehrung für Barbara Schweizer

Veröffentlicht am 14.12.2019 in Ortsverein

Hanspeter Hauke ehrte Barbara Schweizer für 25 Jahre SPD-Mitgliedschaft mit Brosche, Urkunde, Wein und Blumen. Foto: Eva

Mit einer launigen Laudatio ehrte Hanspeter Hauke, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Emmendingen, Barbara Schweizer für 25 Jahre SPD-Mitgliedschaft.

Das Wort Barbara ist ursprünglich ein lautmalerisches Wort der alten Griechen für die Barbaren, sprich die Fremden, welche für die Griechen unverständliche Worte und Laute benutzten, gleich einem Brabbeln: Brabrabrabara. Das griechische Wort heißt auf Deutsch „die Fremde“, das lateinische barbarus bedeutet entsprechend „fremd, ausländisch, wild“. Die "Barbaren" wurde von den Römern auch als Bezeichnung der Völker "hinter" den Alpen genutzt (babarian-bavarian).  Davon abgeleitet das heute bekannte Bayern!

Um das Jahr 1950, also einige Jahre bevor Barbara Schweizer geboren wurde, gehörte Barbara zu den beliebtesten Namen für neugeborene Mädchen in Deutschland. Die Namenstage der Barbaras sind  der 1. Februar, 18. April, 4. Dezember. Am 4. Dezember werden Wohnungen traditionell mit Barbarazweigen geschmückt.

Als Schutzheilige und eine der 14 Nothelferinnen hat Barbara einen full-time Job: Als Schutzheilige ist sie zuständig für Bergleute, Geologen, Artilleristen, Gießer, Hüttenleute, Architekten, Glöckner, Glockengießer, Schmiede, Maurer, Steinmetze, Zimmerleute, Dachdecker, Elektriker, Kampfmittelbeseitiger, Pyrotechniker und Feuerwerker, Feuerwehrleute und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW). Als Nothelferin schützt sie gegen Blitz- und Feuersgefahr, Sie ist auch Patronin der Totengräber, Hutmacher, der Jungfrauen und der Gefangenen.

Einer online Umfrage zufolge verbinden Menschen beim Namen  „Barbara“ folgende Gefühle und Empfindungen:

  • 87% sympathisch
  • 86% intelligent
  • 85% weiblich

Am häufigsten kommt der Name Barbara mit 28% in Bayern vor, in NRW zu 22% und in Baden-Württemberg 11%. Die wenigsten Barbaras gibt es mit 0,7% in Bremen.

Nach dem Namen Barbara wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 2 Hochdruckgebiete und 7 Tiefdruckgebiete mit dem Namen Barbara.

Am 01.02.1994 ist Barbara Schweizer in die SPD eingetreten. Das heißt, sie lebte 37 Jahre und 7 ½ Monate fast die Hälfte ihres Lebens ohne SPD-Mitgliedschaft. Da weiß man gar nicht was sie all die Jahre gemacht hat, wenn  man einen Blick auf ihr Engagement in der Partei seit 1994 wirft:

  • Büroleitung Sabine Wölfle, MdL: Aufgaben: Terminplanung Wahlkreis, Koordination Wahlkreis- und Landtagsbüro, Personaleinsatz, Abrechnungen und Finanzen, Veranstaltungsmanagement. Zuvor in gleicher Funktion bei Marianne Wonnay.
  • Vorstand BürgerEnergiegenossenschaft Emmendingen, zuständig für Mitgliederverwaltung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Chefin eines mittelständischen Unternehmens bestehend aus Ehemann, drei Söhnen, Schwiegertöchter, Enkelkindern
  • Mitglied in verschiedenen Freundeskreisen wie dem Kreis der Dokospieler,
  • Stadträtin und Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Emmendinger Gemeinderat (1994 – 2014 ) und als Gemeinderätin in vielen Ausschüssen und Gremien (Bürgerstiftung, u.a.) tätig,
  • Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (1998 – 2013): Schriftführerin, stellvertretene Vorsitzende und Vorsitzende
  • stellvertr. Vorsitzende Vorstand SPD-Ortsverein Emmendingen (1997 – 2006 ) und Kassiererin (2006 – 2012 )
  • Delegierte für eine Vielzahl von Parteitagen/Parteiversammlungen auf unterschiedlichen Ebenen
  • Kandidierende für den Kreistag, Gemeinderat und weiteren Parteigremien

SPD newsletter

Hier bestellen

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen, treten Sie ein, spenden Sie oder sagen Sie uns Ihre Meinung.

Immer aktuell

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:469665
Heute:19
Online:1