SPD Emmendingen

Neue Energie für Klimaschutz - Es ist 5 nach 12!

Veröffentlicht am 29.04.2022 in Ortsverein

Winter zu warm, Frühjahr zu trocken, Sommer zu heiß, Herbst zu nass: Wirbelstürme, Überschwemmungen, Wasserknappheit sind für Einzelne und Kommunen zu existenziellen Bedrohungen geworden. Die Folgen der Klimaveränderungen verlangen längst ein Umdenken.  Und der Krieg in der Ukraine hat darüber hinaus eine sichere Energieversorgung in den Fokus gerückt. Spätestens jetzt müssen alle erkannt haben, dass die Energiewende in Deutschland schnellstens vorangebracht werden muss.  Bund, Länder, aber auch die Kommunen vor Ort und jeder Einzelne ist in der Pflicht, Energie einzusparen und fossile Brennstoffe zu ersetzen.

Dr. Dieter Wörner ist als ehemaliger Leiter des Umweltamtes der Stadt Freiburg ausgewiesener Umwelt- und Energieexperte. Als sachkundiger Bürger im Klimabeirat der Stadt Emmendingen hat er eine gewichtige Stimme, wenn es um Klimaschutz und Klimaanpassung in Emmendingen geht. Er wird in der Veranstaltung die Rolle von Kommunen im Klimaschutz und deren Handlungsspielräume in der Energieversorgung beleuchten. Dabei wird erkennbar werden, wieviel Emmendingen zum Schutz unseres Klimas und zur Klimaanpassung noch tun kann.

Stefanie Eißing ist Referatsleiterin der Stadt Emmendingen und verantwortet die Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen. Sie berichtet über den Stand der Klimaschutzmaßnahmen der Stadt wie z.B. das „Energiehaus Emmendingen", Klimaschutzbelange in Bebauungsplänen oder hitzereduzierende Straßenbeläge, aber auch welche strategischen Schritte noch umzusetzen sind.

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

SPD newsletter

Hier bestellen

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen, treten Sie ein, spenden Sie oder sagen Sie uns Ihre Meinung.

Immer aktuell

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:469704
Heute:9
Online:1