[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD OV Emmendingen.

Herzliche Einladung: Fessenheim: was kommt zuerst - Abschaltung oder GAU? :

Seit Jahren wird gegen Fessenheim demonstriert. Jetzt muss es endlich abgeschaltet werden!

„Fessenheim – was kommt zuerst: Abschaltung oder GAU?“

Mittwoch, dem 6. Juni 2018
19:30 Uhr
Fux’n, Lammstraße 28
79312 Emmendingen

Schon oft wurde in den vergangenen Jahren über das bevorstehende „Aus“ des seit Jahren in der Kritik stehenden Kernkraftwerks in Fessenheim berichtet. Nun soll es Ende 2018/Anfang 2019 sein. Der Themenstammtisch des SPD-Ortsvereins hinterfragt kritisch die aktuelle Situation und gibt Ausblicke auf mögliche Entwicklungen. Gustav Rosa, Diplom Ingenieur und Organisator der Breisacher Montagsmahn-wachen, und Dr. Dieter Wörner, vor seinem Ruhestand Umweltschutzamtsleiter der Stadt Freiburg, zwei bekannte und anerkannte Fachleute in Sachen Fessenheim, werden in kurzen Statements in das Thema einführen und die Diskussion eröffnen.

Seit vielen Jahren finden Proteste, Veranstaltungen, Aktionen und Montags-demonstrationen gegen das AKW in Fessenheim statt. Die Ausdauer und die Vielzahl an Vorstößen von Bürgerinnen und Bürgern, von Verbänden, der Kommunen am Oberrhein sowie auch des Regierungspräsidiums Freiburg und der Stuttgarter Landes- und Berliner Bundesregierung bringen zum Ausdruck, wie stark die Bedrohung durch das Kernkraftwerk Fessenheim in der Region empfunden wird. Viele Jahre organsierte der SPD-Ortsverein Emmendingen Montagsdemonstrationen gegen Kernkraft und Fessenheim und der SPD-Ortsverein Breisach veranstaltete am 4.6.2018 seine 372. Mahnwache auf dem Neutorplatz. Die Ausdauer der Breisacher erreichte nun auch das Präsidialamt von Emanuel Macron. Sein „Chef de Cabinet“, François-Xavier Lauch, schrieb Rosa, dass Fessenheim im Dezember 2018 oder Januar 2019 abgeschaltet werden solle. Bis es tatsächlich so weit ist, darf das Engagement gegen Fessenheim jedoch nicht nachlassen.

 
Herzliche Glückwünsche und Blumen für den Jubilar vom SPD-Ortsverein

Ganz herzlich gratulierte der Vorsitzende Hanspeter Hauke Helmut Reibold zu dessen "runden" Geburtstag mit einem in rot gehaltenen Blumenstrauß. Helmut Reibold ist seit dem 01.02.1970 SPD-Mitglied und zählt zu den "Grandseigneurs" des Emmendinger Ortsvereins.

Veröffentlicht am 28.05.2018

(vlnr)Hansjörg Schiffelholz,Thomas Riedel,Eva Hauke, Hanspeter Hauke,Stephanie Schick,Max Mäder (es fehlt Basar Alabay)

Mit überwältigender Mehrheit wurde der bisherige und um ein Mitglied erweiterte Vorstand des SPD-Ortsvereins im Rahmen der Jahreshauptversammlung wieder gewählt.

Veröffentlicht am 25.05.2018

Hanspeter Hauke ehrte Karl Kölblin für 60, Hans Wieske für 50 und Friedrich Kupsch für 25 Jahre SPD-Mitgliedschaft

Interessante Zahlen über die Zusammensetzung und Entwicklung der Mitgliederzahlen im Ortsverein gab Hanspeter Hauke, Vorsitzender der SPD in Emmendingen, im Rahmen der Jahreshauptversammlung den zahlreich erschienen Mitgliedern bekannt. So konnte vom 31.12.2017 bis März 2018 eine Zunahme der Mitgliederzahl von 111 auf 130 verzeichnet werden. „Dies ist nicht nur der „No GroKo“ Kampagne geschuldet, denn der Anstieg ging auch nach dem Stichtag für die Teilnahme an der Abstimmung am 6. Februar ungebremst weiter“, so Hauke. Einblicke erhielten die Anwesenden dann in die aktuelle Mitgliederstruktur im Ortsverein: das typische SPD-Mitglied im SPD-Ortsverein sei zwar noch männlich (70%), über 60 Jahre (66%) und Pensionär (31%), „in den letzten Monaten sind jedoch viele Frauen und Menschen unter 35 Jahre eingetreten,“ so Hauke weiter. 

Veröffentlicht am 25.04.2018

Die während der Eröffnungsveranstaltung gesammelten Anregungen und Ideen werden nun ausgewertet und fließen im Rahmen der kommunalen Möglichkeiten in schulpolitische Initiativen. Über Unterstützung und Beiträge würden wir uns freuen.

Veröffentlicht am 10.03.2018

Eine völlig neues Veranstaltungkonzept wurde am 19. Februar 2018 in der Steinhalle erprobt. Auf Initiative des SPD-Ortsvereins Emmendingen und des Vereins für Innovative Schulentwicklung e.V.  wurde das Thema "Schule heute - Fit für die Zukunft?" von Publikum und Experten nach der sogenannten „Fishbowl-Methode“ diskutiert.

Veröffentlicht am 21.02.2018

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.