[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD OV Emmendingen.

Einladung zur Buchvorstellung :

Der Kugelberg Verlag stellt den 6. Band seiner Reihe vor

„Täter - Helfer - Trittbrettfahrer
NS-Belastete aus Südbaden“

am Mittwoch, 8. März 2017 um 19:00 Uhr
im Bürgersaal des Alten Rathauses,
Marktplatz 1, 79312 Emmendingen.

19 Autoren schreiben über 25 Männern, die bedeutende Rollen während der NS-Diktatur wahrgenommen haben. Veranstalter ist der Kugelberg-Verlag mit dem Verleger, Herausgeber und Autor, dem Sozialwissenschaftler Dr. Wolfgang Proske, Gerstetten.

Mitveranstalter sind:
Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Ortsverein Emmendingen, der Verein „Gegen Vergessen – für Demokratie“ e. V., Berlin/Freiburg, die Ideenwerkstatt „Waldkirch in der NS-Zeit“ und die Gruppe DEMON - Demokratie ohne Nazis, Teningen.

Moderator des Abends ist Herr Prof. Dr. Heiko Haumann, - Basel/Elzach.

Frau Dr. Christine Walesch-Schneider und Herr Dr. Wolfgang Proske werden über ihre Arbeiten referieren.

Die Vorstellung ist öffentlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter: www.ns-belastete.de

 
Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Wie jedes Jahr gedachte der SPD-Ortsverein Emmendingen auch am 27. Januar 2017 am Bergfriedhof wieder der Opfer des Nationalsozialis-mus. OB Schlatterer rief bei der Kranzniederle-gung dazu auf, der Verharmlosung der Taten der Nationalsozia-listen entgegen zu treten und die Erinnerung an die Verbrechen aufrecht zu erhalten. Eva Maria Hauke legte im Namen des Vorstands des SPD-Ortsvereins Emmendingen Blumen zum Gedenken nieder.

Veröffentlicht am 01.03.2017

Engagiert diskutiert wurde beim SPD-Themenstammtisch mit Sabine Wölfle, MdL

„Die NPD wird nicht verboten und Typen wie Björn Höcke werfen mit nationalsozia-listischem Gedankengut um sich ohne dass man ihm Einhalt gebietet.“ Empört äußerten sich Teilnehmer des SPD-Themen-stammtischs zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts und zur Rede des thüringischen AfD-Vorsitzenden. Sie griffen ein Thema auf, das allen unter den Nägeln brannte. Engagiert wurden Möglichkeiten diskutiert, wie der gefährlichen Entwicklung begegnet werden kann.

Veröffentlicht am 29.01.2017

Ortsverein; Jahresabschlussfeier :

Hanspeter Hauke ehrt Thomas Riedel für 25 Jahre SPD-Mitgliedschaft

Bei der Jahresabschlussfeier des SPD-Ortsvereins Emmendingen konnte der Vorsitzende Hanspeter Hauke Thomas Riedel für 25 Jahre Mitgliedschaft in der SPD ehren. Thomas ist seit vielen Jahren im Vorstand des Ortsvereins aktiv und bekleidet den Posten des Kassierers. Hauke lobte das Engagement von Thomas Riedel und hob seine Bereitschaft hervor, sich mit großem Einsatz für solide Finanzen des Ortsvereins einzusetzen. "Gerade für die Wahlkämpfe, die immer aufwändiger werden, sorgt Thomas dafür, dass die notwendigen Finanzmittel zur Verfügung stehen", lobte Hauke.

Veröffentlicht am 22.12.2016

Fraktion; Haushaltsrede 2016 :

Es gilt das gesprochene Wort!

Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

eine Million Euro Mehreinnahmen im Vergleich zum ursprünglichen HH-Plan-Entwurf, rund zehn Millionen Euro für Investitionen im kommenden Jahr, eine Kinder- und Jugendbe-treuung, um die uns andere Städte und Gemeinden ein wenig beneiden, ein erheblicher Stellenzuwachs in Höhe von einer halben Million Euro beim städtischen Personal - wofür die vielen Millionen verwendet werden sollen, wurde bereits ausführlich dargelegt; eine Wiederholung der detaillierten Auflistung erspare ich mir und Ihnen daher.

Veröffentlicht am 07.12.2016

Wie jedes Jahr war der SPD-Ortsverein auch dieses Jahr wieder bei der Gedenkfeier zur Pogromnacht von 1938 vertreten. Am 9. November 1938 war auch die Synagoge in Emmendingen zerstört worden. Die stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Eva Maria Hauke, legte im Namen des Ortsvereins einen Kranz nieder und brachte so die Betroffenheit der Mitglieder über die Grausamkeit der Nationalsozialisten und die Zerstörung der Synagoge von Emmendingen zum Ausdruck.

Veröffentlicht am 04.12.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.